Data Scientists fördern das Rohöl der Zukunft

Mit riesigen Datenmengen umgehen

Der Wert von Big Data wird zunehmend mehr erkannt. Die Folge: Experten sind nötig, die mit diesen riesigen Datenmengen umgehen können. Blue Yonder ein führender Dienstleister für Datenanalyse aus Karlsruhe beschäftigt bereits ca. 60 Mitarbeiter, die sich ausschließlich diesem Zukunftsthema widmen.

Der sexieste Beruf im 21. Jahrhundert

Es sind die Data Scientists, die die Fülle an Daten analysieren und werten und daraus Vorschläge für neue Produkte oder neue Verfahren entwickeln. Laut einer Trendstudie des amerikanischen Marktforschers Gartner werden bis 2016 durch Big Data weltweit 4,4 Millionen neue Arbeitsplätze in der Informationstechnik entstehen. Glaubt man den Autoren Thomas H. Davenport und D.J. Patil des Harvard Business Review Magazins, dann ist Data Scientist sogar der sexieste Beruf im 21. Jahrhundert.

Weiter …

Als Premiumkunde können Sie den gesamten Artikel/Zukunftsmonitor lesen > .

Noch kein Premiumkunde? > Dann bitte registrieren
Weitersagen: