Megatrends: Die Zweifler erreichen

Sogenannte „Megatrends“ verändern langfristig die Strukturen und alle Bereiche unserer Gesellschaft. Verbraucher in Deutschland sind durchaus schon offen für neue Technologien. Für viele resultieren daraus aber auch Sicherheitsbedenken und Angst, durch den technologischen Fortschritt ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Der technologische Fortschritt macht sie zu Skeptikern. Wie Unternehmen diese identifizieren und vom technologischen Wandel überzeugen können, zeigt die aktuelle YouGov Studie “Megatrends: Die Zweifler erreichen, die gemeinsam mit dem Trendforschungsinstitut TRENDONE durchgeführt wurde.

Fünf Trends, die das Leben der Menschen in den nächsten Jahren grundsätzlich verändern werden, sind laut TRENDONE:

  • 3D-Drucker für Zuhause,
  • Computersicherheit und Datenschutz,
  • künstliche Intelligenz,
  • phygitale Produkte (das Aufeinandertreffen von physischen und digitalen Elementen) und
  • intelligente persönliche Assistenten.

Die Technologien existieren bereits, die Weiterentwicklung geht rasant voran“, meint Bianca Stockreiter, Innovation Analyst bei TRENDONE. „Jetzt ist der Blick zum Nutzer wichtig, um einerseits einschätzen zu können, was am Markt bestehen wird und zweitens die Bedürfnisse und Ängste in der Kommunikation, aber vor allem in der Weiterentwicklung der Produkte und Services zu berücksichtigen.“

Weiterlesen …

Weitersagen:
Über den Autor

YouGov Deutschland GmbH, Köln / TRENDONE