New Future: Mitglieder kreieren ein schnell wachsendes und exklusives Zukunftsnetzwerk

Die Zukunft entdecken und gestalten ist das Anliegen des ZUKUNFTSMONITOR. Dieser Aufgabe haben sich seine Redaktion, vor allem aber auch seine Premiummitglieder verschrieben und dazu das Projekt “New Future” gestartet.

New Future: Empfehlungen sichern Qualität

Die Vordenker und Manager aus Unternehmen, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft, wirken selbst aktiv mit und sorgen durch eigene Empfehlungen dafür, dass Kompetenz und Zukunftsverantwortung den ZUKUNFTSMONITOR prägen.

New Future: Probleme lösen, Chancen nutzen

Klimaschutz und Künstliche Intelligenz sowie aktuell die Corona- und die Flüchtlingskrisen zwingen uns zum schnellen und umsichtigen Handeln. Nur mit Kreativität und Innovationen können wir unsere Zukunft positiv gestalten.

New Future: Premiummitglieder laden persönlich ein

Deshalb laden die Premiummitglieder Kollegen, Freunde, Geschäftspartner und Experten ein, um gemeinsam mit ihnen unsere Welt verantwortungsvoll neu zu gestalten – durch eigene Ideen, neue Produkte oder Dienstleistungen.

Das Handlungsprogramm

Die Premiummitglieder können

  • eigene Gastbeiträge (Artikel, White Papers, Studien, Podcasts und Videos etc.) veröffentlichen,
  • sich im FUTURE INNOVATION FORUM mit anderen Mitgliedern wie auf einer Konferenz oder einem Kongress austauschen und
  • Content Marketing betreiben (mit der ZM-Communication können bis zu 1 Mio Leser aus 15 Branchen erreicht werden).

Zugang zum kompletten Zukunftswissen des Zukunftsmonitor

Darüber hinaus haben die registrierten Premiummitglieder Zugang zum kompletten Zukunftswissen des ZUKUNFTSMONITOR mit inzwischen mehr als 2 000 Beiträgen von ausgewiesenen Experten und damit ihre eigene Datenbank für Zukunftswissen. 

Qualitätssicherung durch das Projekt New Future

Persönliche Empfehlungen sichern das Qualitätsniveau und die schnelle Verbreitung. Premiummitglieder erhalten laufend 30 % von den erzielten Einnahmen aus ihren Empfehlungen.

Zur Registrierung … 

Weitersagen:
AUTOR/-IN

Dr. Peter Braun, Prof. Dr. Gabriele Schäfer, Herausgeber