01. Sep 2016
Future Advisory, Digitalisierung

Automatisierung des Geistes

Die Maschinen haben uns die körperliche Arbeit abgenommen. Jetzt wird auch das Denken automatisiert. Google, Facebook, Amazon & Co. sammeln schon heute Daten in unvorstellbaren Mengen und arbeiten an Programmen zur Prognose und Steuerung der künftigen Nachfrage.

Wir erleben eine Revolution - nicht nur der Arbeitswelt, sondern des ganzen Lebens. Die Frage ist: Was müssen Politik und Gesellschaft tun, damit nicht nur Konzerne proftieren?

Wenn Sie nach Literatur suchen, die Sie nicht nur ins Grübeln bringt, sondern auch vielfältige Ansatzpunkte zur Zukunftsorientierung bietet, empfiehlt sich ein bemerkenswertes Buch aus dem Riemann Verlag: "Arbeitsfrei: Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen".

Die Autoren Constanze Kurz und Frank Rieger schreiben in einem beachtenswerten Aufsatz:

"Wer denkt, sein Arbeitsplatz sei zukunftssicher, weil er Denkleistungen erfordert, die nicht ohne weiteres von einem Computer übernommen werden können, befindet sich möglicherweise im Irrtum. Die Automatisierung des Geistes, die Ablösung menschlicher Hirntätigkeit durch Software und Algorithmen, hat das Potential, die Arbeits- und Lebenswelt noch stärker zu verändern, als es durch die Roboterisierung und Automatisierung der Produktion bereits eingeleitet worden ist.

Das Faszinierende dabei liegt darin, dass dieser Prozess weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit stattfindet ..."

Lesen Sie mehr unter: faz.net 


 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten