20. Nov 2013
Future Advisory

Den Public Value im Fokus

Die Öffentlichkeit sitzt heute schon mit am Tisch, wenn Unternehmen neue Produkte oder neue Marketingaktionen planen. Dieser Trend wird sich massiv verstärken. Die Public Value Scorecard (PVSC) hilft dabei Interessenkonflikte zu vermeiden und für beide Seiten Vorteile zu erzielen.

Der Leiter des "Center for Leadership and Values in Society" der Universität St. Gallen Prof. Dr. Timo Meynhardt hat erkannt, dass die herkömmlichen Managementtools  wie das GRI Nachhaltigkeisreporting oder auch das Qualitätsmanagement (EFQM) nicht ausreichen, um die ökonomischen und gesellschaftlichen Ansprüche zu erfüllen und hat deshalb mit seinem Kollegen Peter Gomez die Public Value Scorecard entwickelt.

Dabei haben sie sich an der Balanced Scorecard von Kaplan und Norton ebenso orientiert wie an der Public Value Scorecard von Moore, die dieser für den öffentlichen Sektor kreiiert hat.

"Erfolg", so Meynhardt, "hängt künftig stark davon ab, wie es gelingt, aus einer lästigen Pflichtübung eine nach vorn gerichtete innovative Public Value-Strategie zu entwickeln und umzusetzen."

Gerade bei Change-Projekten eröffnen sich dabei neue Blickwinkel und Leitfragen, zum Beispiel:

  • Wie begründen wir unternehmerisches Verhalten in der Verwaltung?
  • Wie kommunizieren wir Erfolg, der nicht betriebswirtschaftlich beschreibbar ist?
  • Wie nutzen wir den Public Value zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität?

Mehr darüber lesen unter ....


 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten