11. Feb 2014
Trend- und Zukunftsforschung

Digital Health am Start

Google forscht an einer Kontaktlinse, die bei Diabetikern die Zuckerwerte misst. Apple heuert Experten für das Projekt iWatch an. Medizinische Daten sollen in Echtzeit an den Hausarzt übermittelt werden. Das neue Zauberwort des Silicon Valley heißt "Digital Health". Und in Berlin beginnt ein Investor bereits Geld einzusammeln um Startups zu finanzieren.

Digital Health, die evolutionäre Verschmelzung von medizinischem Wissen und IT-Lösungen zum Erhalt und zur Verbesserung menschlicher Gesundheit, erreicht Europa. Alltäglich motivieren tragbare Sensoren zu mehr Bewegung, eingewebt in Textilien und wasserfesten Accessoires.

Smartphone-Apps dienen im Zuge der "Quantified Self"-Bewegung als Gesundheitsmonitore zur Selbstoptimierung oder als Therapiebegleiter für chronisch Kranke. Ärzte, Therapeuten und Apotheker treffen auf Menschen mit gesteigerter Gesundheitskompetenz.

Diese Veränderung hat XLHEALTH, eine Berliner Aktiengesellschaft offenbar als Potenzial erkannt. Deutschlands erster Investor für „Digital Health – Made in Germany“ will durch seinen Dreiklang als Inkubator, Accelerator und Investor smarte Technologie-Innovationen im deutschen Gesundheitswesen fördern und lobt dazu auch einen mit 50.000 Euro dotierten Preis für die besten Startups aus.

Lesen Sie mehr unter ....


 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten