11. Mär 2014
Rahmenbedingungen

SkIDentity: Vertrauen in der Cloud

Auf der diesjährigen CeBIT demonstriert SkIDentity am Beispiel verschiedenster Anwendungen, wie Customer Relationship Management, Content Management, populäre Webshops sowie weitere innovative Cloud- und E-Government-Anwendungen in Verbindung mit sicheren elektronischen Ausweiskarten genutzt werden können.

Durch die SkIDentity-Technologie können sichere Authentisierungsverfahren jetzt leicht und rechtskonform in viele Cloud- und Web-Anwendungen integriert werden.

Auf dem Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Halle 9, E24) präsentiert das Fraunhofer IAO beispielsweise, wie weit verbreitete elektronische Ausweiskarten für die sichere Anmeldung im Netz genutzt werden können.

Gerade auch für die Dienstanbieter selbst bietet SkIDentity einen erheblichen Fortschritt. Für alle Arten von Authentisierungsverfahren und Anwendungen steht durch den eingesetzten zentralen „Identity Broker“ eine standardisierte Schnittstelle zur Verfügung, die sich auch nicht verändert, wenn neue Chipkarten und Sicherheitsmechanismen hinzukommen. „SkIDentity hilft uns, gängige Unternehmensausweise mit unseren Cloud-Lösungen zu verbinden. Ohne Zusatzaufwand können wir gleichzeitig privaten Nutzern anbieten, sich mit ihrem neuen Personalausweis anzumelden. Das erleichtert Wartung sowie Support und spart Kosten“ freut sich Joachim Astel, dessen Unternehmen als assoziierter Partner am SkIDentity-Projekt mitwirkt.

Das SkIDentity-Team besteht aus Experten der easy Login GmbH, der ENX Association, den Fraunhofer-Instituten IAO und IGD, der OpenLimit SignCubes GmbH, der Ruhr Universität Bochum, der Universität Passau sowie der Urospace GbR und wird vom eID-Spezialisten ecsec GmbH koordiniert. Darüber hinaus wird das Projekt von maßgeblichen Verbänden wie dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM), dem EuroCloud Deutschland_eco e.V., dem ProSTEP iViP e.V., dem TeleTrusT Deutschland e.V. und der DATEV eG unterstützt.

Mehr unter ...


 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten