Expertenforum

Das Expertenforum ist der permanente Online-Zukunftskongress des Zukunftsmonitor, auf dem ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur zukunftsthemen-bezogene Gastbeiträge oder Vorträge veröffentlichen.

Mehr über:  Der permanente Online-Zukunftskongress

Thema: Predictive Analytics

Auf dem Weg zum Predictive Enterprise

Dunja Riehemann, Marketing Director

Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

Dunja Riehemann leitet das Marketing und die PR bei Blue Yonder. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung mit Marketing-Strategien und PR im IT- und Softwarebereich und arbeitete hier für Firmen wie SAP und Citrix.

Kontakt:  dunja.riehemann@blue-yonder.com

Thema: Sharing Economy

Sharing Economy – Strukturstudie BWshare

Prof. Dr.-Ing. Prof.e.h. Wilhelm Bauer (Hrsg.)

Dipl-Ing. Helge Spindler

Simone Martinetz

Daniel Friz

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Zum Herausgeber

Der Herausgeber Prof. Dr.-Ing. Prof. e. h. Wilhelm Bauer führt als Institutsleiter das Fraunhofer-Institut IAO mit etwa 560 Mitarbeitern. Er verantwortet dabei Forschungs- und Umsetzungsprojekte in den Bereichen Innovationsforschung, Technologiemanagement, Leben und Arbeiten in der Zukunft, Smarter Cities und Mobility Innovations. Als Mitglied in einer Vielzahl von Gremien berät er Politik und Wirtschaft. Bauer ist Autor von mehr als 300 wissenschaftlichen und technischen Veröffentlichungen. An den Universitäten Stuttgart und Hannover ist er Lehrbeauftragter. Er erhielt die Ehrung des Landes Baden-Württemberg als »Übermorgenmacher«.

 

Kontakt: juliane.segedi@iao.fraunhofer.de

Thema: Marketing/Pricing/Vertrieb

 Die Zukunft des Pricing

Dr. Dirk Schmidt-Gallas, Partner

Stefanie Grunert, Senior Consultant

Anette Ehrhardt, Senior Director

Simon-Kucher & Partners, Strategy & Marketing Consultants, Bonn

Die Beratungsarbeit von Simon-Kucher & Partners ist ganz auf “Smart Profit Groth” ausgerichtet. Laut manager magazin-Umfragen unter deutschen Top-Managern ist Simon-Kucher bester Marketing-und Vertriebsberater (2007 und 2011). Eine aktuelle Studie der Zeitschrift “brand eins” Thema und Statista (Mai 2014 stuft Simon-Kucher als besten Berater für Marketing & Pricing sowie Vertrieb & CRM ein. Die Unternehmensberatung ist mit 720 Mitarbeitern in 25 Büros weltweit vertreten.

Kontakt: dirk.schmidt-gallas@simon-kucher.com

Thema: Recht im Internet

Big Data und Recht

Dr. Fabian Niemann

Partner bei Bird & Bird LLP, Düsseldorf

Dr. Niemann ist Partner bei Bird & Bird LLP im Bereich Informationstechnologie und Leiter der deutschen Datenschutzgruppe sowie Co-Leiter der internationalen Cloud Computing und Commercial Law Gruppen von Bird & Bird. Er berät Kunden und Anbieter regelmäßig zu vertraglichen, datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen, regulatorischen und anderen Rechtsfragen im Technologieumfeld, insbesondere bei neuen Geschäftsmodellen und Entwicklungen wie Cloud Computing, Big Data, Industrie 4.0 und IoT. Er wird regelmäßig von den bekannten Kanzleihandbüchern (wie JUVE, Chambers und Legal 500) als führender Anwalt für IT, Datenschutz und Digitale Medien empfohlen.

Kontakt:  Fabian.Niemann@twobirds.com

Thema: Zukunft der Consumer Electronics

 Zukunft der Consumer Technology

Timm Lutter u.a.

Bitkom e.V., Berlin

Bitkom ist der Digitalverband Deutschlands. 1999 als Zusammenschluss einzelner Branchenverbände in Berlin gegründet, vertritt Bitkom heute mehr als 2.300 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, unter ihnen 1.000 Mittelständler, 300 Start-ups und nahezu alle Global Player. Bitkom bietet Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellt Hardware oder Consumer Electronics her, ist im Bereich der digitalen Medien oder der Netzwirtschaft tätig und somit auch Teil der digitalen Wirtschaft.

Themenschwerpunkte

Bitkom setzt sich insbesondere für eine innovative Wirtschaftspolitik, eine Modernisierung des Bildungssystems und eine zukunftsorientierte Netzpolitik ein. In 2016 setzt der Digitalverband Themenschwerpunkte in den Bereichen Digitale Transformation, Bildung und Arbeit, Sicherheit und Datenschutz sowie zur Lage der ITK Branche.

Kontakt: T.LUTTER@BITKOM.ORG

Thema: Vertrieb und Kundenservice

Außendienst und Kundenservice in Zeiten von Big Data und Crowdsourcing

Manuel Grenacher, CEO

Coresystems AG, Berlin

At Coresystems, solving field service problems is their top priority. Every day, field technicians and engineers receive their schedules from dispatchers, and load up their trucks with parts, equipment, and tools to head out to service calls. They fight through traffic, rushing from job site to job site, sometimes leaving a daunting pile of paperwork and unsatisfied customers in their wake.

How can field service techs find better routes to job sites? How can they have all the data they need on both the customers and machines digitized and easily accessible? How can they successfully fit in more calls each day that increase their organization’s revenue and meet KPIs? And how can they do all of this, while blowing each customer’s mind with service that is faster, better, and more efficient than ever.

These problems are what the team at Coresystems sits down works hard to solve.

Kontakt: Anastasia.Albert@coresystems.ch

Thema: Digitales Marketing

Grundregeln für die Gewinnung von Opt-Ins im digitalen Marketing

Stefan von Lieven, CEO

artegic AG, Bonn,

artegic verbindet Marketing und IT und hilft Unternehmen bei der signifikanten Ergebnisverbesserung durch Technologie für Marketing Automation und Online CRM, durch Marketing Prozessoptimierung und durch Know-How für kundenzentrierte Online Dialogkommunikation mit E-Mail, Mobile und Social Media. Seine Mission: Enabling Marketing Excellence Online. Für mehr Ergebnis bei effizienterem Mitteleinsatz. Mit Standort Deutschland und internationalen Repräsentanzen umfasst das Leistungsportfolio Beratung, Entwicklung, Technologien und Business-Services für B-to-B und B-to-C Unternehmen.

Als führender deutscher Spezial-Anbieter von Standard-Software im Bereich E-Mail-Marketing-Automation sowie Betreiber einer der größten SaaS-Plattformen für E-Mail-Marketing Miet-Software in Deutschland werden über ihre vielfach ausgezeichnete Software-Technologie ELAINE international rund 2,7 Mrd. E-Mails, SMS und Social-Network Messages monatlich versandt.

Kontakt: info@artegic.de

Thema: Zukunftsforschung und Innovationsberatung

Cross Innovation: branchenübergreifend quer denken

Andreas Neef

Managing Partner von Z_punkt The Foresight Company, Köln

Andreas Neef ist Managing Partner von Z_punkt The Foresight Company und verantwortet Innovations- und Foresight-Prozesse für namhafte Großunternehmen. Seit Anfang der 90er Jahre ist er als professioneller Zukunftsforscher und Innovationsberater tätig. Zuvor studierte er Informationswissenschaft, Philosophie und BWL an der Freien Universität Berlin, wo er auch Lehrbeauftragter war. 1994 gründete Neef die Vision Factory, eine der ersten deutschen Zukunftsberatungen.

Z_punkt The Foresight Company ist ein international tätiges Beratungsunternehmen für strategische Zukunftsfragen. Es übersetzt Trend- und Zukunftsforschung in die Praxis strategischen Managements. Mit Corporate Foresight-Prozessen unterstützt Z_punkt Unternehmen bei der Ausrichtung ihres Geschäfts auf Zukunftsmärkte.

Zu den Klienten des 1997 gegründeten Unternehmens mit Sitz in Köln zählen zahlreiche DAX 30-Unternehmen aus Investitionsgüterbranchen, Dienstleistung und Konsumgüterindustrie. Z_punkt verfügt über langjährige Branchenkompetenz in den Segmenten Energie, Automobil und Mobilität, Chemie, Telekommunikation und IT sowie Handel, Logistik und Infrastruktur. Darüber hinaus engagiert sich Z_punkt immer wieder in öffentlich finanzierten Foresight-Projekten und kooperiert weltweit mit namhaften Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Kontakt: www.z-punkt.de

Thema: Zukunftsorientiertes Marketing

Marketing in der Generation Zukunft

 

Paige O’Neill, Chief Marketing Officer

SDL Plc, München

SDL Plc ist ein börsennotiertes Unternehmen mit einem Jahresumsatz von $ 400 Millionen, 70 Niederlassungen in 38 Ländern mit insgesamt über 2700 Mitarbeitern, über 1500 Unternehmenskunden und 185.000 Desktop-Softwarelizenzen. Das Unternehmen verfügt über ein Partnernetzwerk mit 400 Mitgliedern, Tendenz steigend.

Kontakt: www.sdl.com

Thema: Technologischer Wandel

Technologischer Wandel und Beschäftigungspolarisierung

Joscha Schwarzwälder

Bertelsmann Stiftung, Gütersloh

Die Bertelsmann Stiftung wurde 1977 von Reinhard Mohn errichtet. Sie basiert auf seiner Überzeugung, dass Eigentum mit gesellschaftlicher Verantwortung verbunden ist. Ihr Leitgedanke lautet “Menschen bewegen. Zukunft gestalten. Teilhabe in einer globalisierten Welt” Dieser Leitgedanke fasst die Arbeit der Bertelsmann Stiftung zusammen. Teilhabe setzt in deren Verständnis handlungsfähige Menschen und eine Gesellschaft voraus, die allen gleiche Chancen eröffnet. Deutschland steht vor großen Herausforderungen, die aus Globalisierung, der Entwicklung zur Wissensgesellschaft, dem demographischen Wandel und wachsender Heterogenität der Bevölkerung resultieren. Die Programme der Bertelsmann Stiftung sind deshalb darauf ausgerichtet, Menschen zu fördern, die Gesellschaft zu stärken und dafür die Systeme weiterzuentwickeln. Die Menschen stehen im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Alle sollen an der zunehmend komplexen Gesellschaft teilhaben können – politisch, wirtschaftlich und kulturell. Die Programme der Bertelsmann Stiftung erschließen dafür das Wissen, vermitteln Kompetenzen und erarbeiten Problemlösungen.

Kontakt: joscha.Schwarzwälder@Bertelsmann-Stiftung.de

Thema: B2B-Marktplätze

B2B-Marktplätze: Risiken und Chancen für mittelständische Unternehmen

Jürgen Müller

dmc digital media Center GmbH,Stuttgart

Als Director Sales verantwortet Jürgen Müller das Neugeschäft von dmc in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Als größter inhabergeführter E-Commerce-Dienstleister Deutschlands entwickelt dmc unter dem Leistungsversprechen “Besseres E-Commerce” technisch innovative und kreative Lösungen für Onlineshops und E-Business-Plattformen. Mit viel Gespür für die Bedürfnisse seiner Kunden und einem ganzheitlichen Ansatz aus Consulting, Design, Marketing und Technologie bietet dmc seit 1995 erfolgreiche E-Business-Lösungen, die begeistern.

Kontakt: juergen.mueller@dmc.de

Thema: Crowdworking

Flexible Arbeitswelten

 

Detlef Hollmann, Senior Project Manager, Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh

Werner Eichhorst, Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA)

Verena Tobsch, E-x-AKT Empirische und aktuelle Wirtschaftsforschung

Die Autoren haben das Projekt der Bertelsmann Stiftung als Bericht an die Expertenkommission “Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland” zusammengefasst. Herausgeber ist die Bertelsmann Stiftung. Verantwortlich bei Bertelsmann sind Detlev Hollmann und Susanne Kreft.

Themen unter anderem sind: Arbeitswelt 2025, Industrie 4.0, Co-Working Spaces und Smart Working. Es werden Antworten gesucht auf die Fragen: Welche Vorstellungen haben Arbeitnehmer von einer sich verändernden Arbeitswelt und wie reagieren Unternehmen auf diese Entwicklung.

Kontakt: Detlef.Hollmann@bertelsmann-stiftung.de

Thema: Digitalisierung / Industrie 4.0

Industrie 4.0 – Wenn Roboter Steuern zahlen

Prof. Dr. rer.nat. Sabina Jeschke

Direktorin des Institutsclusters IMA/ZLW & IfU der Rheinisch – Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und Prodekanin der Fakultät für Maschinenwesen.

Sie ist Vorstandsvorsitzende des VDI Aachen, Gesellschafterin der Nets ‘n’ Clouds GmbH, Alumni der Studienstiftung des Deutschen Volkes, RWTH Fellow und IEEE Senior. Ihr Team gewann die Weltmeisterschaft beim Ro-boCup in der Logistics League 2014, die die Einbettung vollständig autono-mer, mobiler Roboterteams in die Industriearbeitswelt adressiert.

Sabina Jeschke gehört zu „Deutschlands digitalen Köpfen“ Sie ist eine der 39 von der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) im Wissenschaftsjahr 2014 gemeinsam mit führenden digitalen Experten und den wichtigsten Verbänden und Organisationen der IT-Branche ausgewählten Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, die mit ihren Ideen und Projekten die digitale Entwicklung in Deutschland vorantreiben sollen.

Kontakt: Sabina.Jeschke@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de

Thema: Customer Relationship Management

Customer Relationship Management

Consumer Insights

Dr. Jörg Reinnarth, Geschäftsführer

Jan Thurein

Reiko Schlager

Cintellic GmbH. Bonn

Cintellic berät seine Kunden ganzheitlich in den Bereichen Customer Experience Management, Customer Relationship Management und Business Intelligence.

Kontakt: www.cintellic.de

Thema: Zukunftsmanagement

Ganzheitliches Zukunftsmanagement

Johannes Spannagl, Partner

Maximilian Wieselhuber

Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung, München

Wieselhuber und Partner sind spezialisiert auf Familienunternehmen und besitzen außerordentliche Kompetenz in den unternehmerischen Gestaltungsfeldern Strategie, Innovation, New Business, Marketing, Vertrieb und Operations. Bei der Beseitigung von Unternehmenskrisen durch Restrukturierung und zukunftssichere Finanzierung verfügt W&P über besondere Erfahrung.

Kontakt: spannagl@wieselhuber.de    m.wieselhuber@wieselhuber.de

Thema: Geschäftsmodelle

Stresstests für Geschäftsmodelle?

Univ.-Prof. Dr. Dr. hc. mult. Horst Wildemann, TU München und Geschäftsführer TCW, München

Prof. Wildemann studierte in Aachen und Köln Maschinenbau (Dipl.-Ing.) und Betriebswirtschaftslehre (Dipl.-Kfm.). Nach einer mehrjährigen praktischen Tätigkeit als Ingenieur in der Automobilindustrie promovierte er 1974 zum Dr. rer. pol., Auslandsaufenthalte am Internationalen Management Institut in Brüssel und an amerikanischen Universitäten schlossen sich an. 1980 habilitierte er (Dr. habil.) an der Universität zu Köln. Seit 1980 lehrt er als ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth, Passau und seit 1988 an der Technischen Universität München. Er hat Rufe an die Universitäten Stuttgart Hohenheim und Dortmund, an die Freie und die Technische Universität Berlin, an die Hochschule St. Gallen und die Universität of Southern California Los Angeles erhalten. Neben seiner Lehrtätigkeit steht Prof. Wildemann einem Beratungsinstitut mit über 60 Mitarbeitern für Unternehmensplanung und Logistik vor. In 40 Büchern und über 600 Aufsätzen, die in engem Kontakt mit der Praxis entstanden sind, hat er neue Wege für die wirtschaftliche Gestaltung eines Unternehmens mit Zukunft aufgezeigt. Für führende Industrieunternehmen ist Prof. Wildemann als Berater, Aufsichts- und Beiratsmitglied tätig.

Kontakt: http://www.tcw.de/management-consulting

Thema: Ideenmanagement

Ideation – Workshops zum Ideenmanagement

Marcel Zauche

denkwerk GmbH, Köln

denkwerk ist eine unabhängige, international tätige Digitalagentur und entwickelt wertvolle Produkte und Services für eine vernetzte Welt.

Kontakt: hello@denkwerk.de

Thema: Content Management

Digitale Vernetzung mit Enterprise Content Management (ECM)

Sandy Buchtela

Leitung Marketing

forcont Business GmbH, Leipzig

Die forcont business technology gmbh ist ein hochprofessionelles und modernes Softwarehaus, das sich auf Enterprise Content Management (ECM) spezialisiert hat. Das Unternehmen hilft bei der digitalen Erfassung, Verwaltung, Speicherung, Bewahrung und Bereitstellung von Dokumenten jeglicher Art.

Kontakt:  info@forcont.de

Thema: Zukunftsorientierung im Management

Was die besten Unternehmen so viel besser macht

Dr. Dieter Heinrich,

Autor von “Kapitalismus neu gedacht”

Heinrich-mc Strategieberatung, Düsseldorf

Die heinrich-mc.strategy consulting, Düsseldorf berät Unternehmen ganzheitlich. Besonderer Wert wird auf Kreativität, insbesondere im Umgang mit Big Data und der gesellschaftlichen Verantwortung gelegt.

Kontakt: www.heinrich-mc.de

Thema: Innovationsmanagement

Ganzheitliches Innovationsmanagement

Johannes Spannagl

Dr. Frank Spiegel

Dr. Wieselhuber & Partner GmbH, München

Das ganzheitliche W&P-Innovationsmanagement umfasst nicht nur die gesamte Innovationswertschöpfungskette, sondern berücksichtigt auch die Gestaltung und Nutzung der Innovations-Assets und -strategie und beleuchtet das Thema Innovation dabei aus zwei Perspektiven.

Inside-out-Perspektive: Der eigentliche Innovationsprozess (Ideen- und F&E-Management, Innovationsmarketing) bildet den Kern. Ein weiteres zentrales Element stellt die Entwicklung der Innovationsstrategie dar. Die Innovations-Assets (Ressourcen, Kultur und organisatorische Verankerung) bilden die Basis für die gesamte Innovationsarbeit.

Outside-in-Perspektive: Diese sorgt für einen zukunftsorientierten, ganzheitlichen Ansatz. Mittels Umfeld-Analysen und Szenarien zu Zielgruppenbedürfnissen und Technologietrends können exogene Innovationstreiber identifiziert und nutzbar gemacht werden.

Kontakt: spannagl@wieselhuber.de