Vorwort/Wegweiser

Das Handbuch Zukunftsmanagement hat sich aus dem "Rating-Leitfaden für den Mittelstand" entwickelt, der bereits im Frühjahr 2001 entstanden ist und später durch die Einführung des internen Ratings bei Banken und Sparkassen zum Standardwerk für Zukunftsmanagement und Rating geworden ist.

An dieser Stelle danken wir deshalb unseren Kunden und Lesern, mit denen wir im engen Kontakt stehen, aber auch

  • den Banken und Sparkassen, die uns Einblicke in ihre Ratingverfahren und -systeme gaben,

  • den Steuer- und Unternehmensberatern, die uns über ihre Erfahrungen bei der Vorbereitung von Unternehmensratings und dem Rating-Advisory berichtet haben und

  • den Unternehmern, die uns über ihren Umgang mit Banken und Sparkassen beim Thema Rating und der aktiven Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit Feedback gegeben haben.

Jetzt nach gut 15 Jahren stehen wir wieder vor einem qualitativen Sprung, einem Paradigmenwechsel. Denn in den Zeiten der Digitalisierung erhält das Zukunftsmanagement eine völlig neue Dimension. Alte Geschäftsmodelle werden in Frage gestellt, neue schießen aus dem Boden. Die Zukunftschancen sind gegeben, die Zukunftsrisiken nehmen zu.

Das Handbuch Zukunftsmanagement will seine Leser auf dem Weg in die unsichere Zukunft begleiten und mit seinem breiten Future Advisory-Teil Unterstützung bieten.

Es freut uns, dass wir auf diesem Weg von herausragenden Experten unterstützt werden, bei denen wir uns besonders bedanken. Mit ihnen gemeinsam freuen wir uns darauf, unsere Leser und Nutzer weiter konstruktiv auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten zu können.

Augsburg, im August 2016

Dr. Peter Braun          Prof. Dr. Gabriele Schäfer

 

Wegweiser

Das „Handbuch Zukunftsmanagement" dient dazu,

  • das  Zukunftsmanagement als wichtigen Baustein für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen zu erkennen und zu beschreiben,
  • das interne Rating von Banken und Sparkassen nachvollziehbar zu machen,
  • sowie Unternehmern und ihren Beratern die Beratungsinhalte und Arbeitshilfen zur Verfügung zu stellen, die sowohl das Zukunftsrating als auch das Future Advisory ermöglichen.

Kapitel 3: Zukunftsbezogenes Unternehmensrating

Dieses Kapitel befasst sich mit der neuen Rating-Systematik, insbesondere mit den drei Modulen: Zukunftsmanagement, Risikomanagement und dem externen und dem internen Rating.

Kapitel 4: Externes Rating

In diesem Kapitel erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die in- und ausländischen Rating-Agenturen.

Kapitel 5: Bankinternes Rating

Dieses Kapitel befasst sich mit der alten und der neuen Kreditwürdigkeitsprüfung der Banken und stellt die unterschiedlichen Rating-Systeme der Banken dar, soweit die Banken hierüber Einblick gewähren.

Kapitel 6: Bankgespräch

Mit einem Leitfaden für das herkömmliche Bankgespräch zur Kreditgewährung und Arbeitshilfen für das Bankgespräch in schwieriger Zeit hilft dieses Kapitel den Unternehmen, Bankgespräche optimal vorzubereiten.

Kapitel 7: Rating-Prozess in der Praxis

Jeder Funktionsbereich des Unternehmens wird detailliert beschrieben. Anhand von spezifischen Bewertungskatalogen ist ein vollständiges Unternehmensrating möglich. Für jedes Bewertungskriterium gibt es Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Zukunftsfähigkeit und damit des Ratings. Der jeweilige Formularsatz kann ausgedruckt werden.

Dieses Kapitel ist in folgende Rating-Bereiche gegliedert:

  • Finanzen

  • Rechnungswesen und Controlling

  • Geschäftsmodell

  • Kunden und Lieferanten

  • Management und Organisation

  • Personal

  • Produktions- und Leistungsprogramme

  • Marketing und Vertrieb

Kapitel 8: Future Advisory (Rating-Advisory)

In diesem Kapitel werden anhand von Fallbeispielen, Erfahrungs-berichten, Checklisten und Realisierungsvorschlägen Wege aufgezeigt, wie die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens und damit auch das Rating verbessert werden können.

Es handelt sich um ein Maßnahmenpaket für eine umfassende, jedoch detaillierte Unternehmensberatung.

Die Gliederung entspricht der des Kapitels 7.

 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten