Die acht digitalen Marketing Trends für 2015/2016

von Stefan von Lieven, CEO, artegic AG, Bonn


Inhalt

Trend 1: Datennutzungsmanagement - von Big Data zu Legal Big Data

  • Vorreiter durch Legal Big Data
  • Einwilligung durch Vertrauen
  • Kein Profiling ohne Datennutzungsmanagement

Trend 2 Digital Customer Journey - E-Mail wird der rote Faden

  • E-Mail Marketing effizientestes Instrument
  • Langfristiger Dialog anstatt punktuelle Kommunikation
  • Anonymität auflösen

Trend 3: Superpersonalisierung - authentische Kommunikation

  • Superpersonalisierung anstatt Pseudoindividualisierung
  • Herausforderung Content Processing

Trend 4: Multi-Display Strategien - beyond Mobile

  • Mehr als Responsive Design
  • Mehr als Desktop, Smartphone und Tablet 

Trend 5: Single Customer View - konsistenter Dialog entlang der Customer Journey

  • Flexibles Verhalten der Internetnutzer
  • Allumfassendes digitales Umfeld anstatt Kanal Mix

Trend 6: Der Kunde bestimmt – weg von unternehmensgetriebenem Marketing

  • Wettbewerbsbezogene Treiber
  • Kundenbezogene Treiber
  • Unternehmensbezogene Treiber
  • Customer Experience Management an allen Touchpoints
  • Kundenorientierung unternehmensweit etablieren

Trend 7: Wirtschaftlichkeitsanalyse – übergreifende Zusammenhänge bestimmen

  • Wirkungszusammenhänge kennen
  • Die richtigen Instrumente, richtig eingesetzt

Trend 8: Marketing Engineering - Marketing meets IT

  • Marketing Engineering wird zur zentralen Aufgabe
  • Komplexe Anforderungen fordern einen stärkeren Austausch 

Trend 1: Datennutzungsmanagement - von Big Data zu Legal Big Data

Management Summary

Die Digitale Wirtschaft verschmilzt zunehmend mit dem Bereich der Informationstechnologie. 26 Prozent der CMOs gehen sogar davon aus, dass Marketing und IT in einer Funktion verschmelzen werden (Quelle: Accenture). Digitales Marketing ohne IT-Unterstützung ist kaum noch denkbar. Dies gilt insbesondere für die Nutzung von Daten für Marketingzwecke, aufgrund des stetigen Wachstums der Menge gesammelter Daten, auch unter dem Begriff Big Data diskutiert. Die Nutzung personenbezogener Daten ist jedoch nur mit Einwilligung des Kunden rechtssicher möglich – Legal Big Data. Aufgabe ist nicht nur Einholung, Verarbeitung und Ausbau dieser Einwilligungen, sondern insbesondere auch eine rechtskonforme, d.h. manipulationssichere, Nachweisbarkeit der Einwilligungen, sichergestellt durch technische Prozesse im Rahmen eines IT-gestützten Datennutzungsmanagements.

 
Zukunftsmonitor
Zukunftsmanagement und Rating
Erkennen – Bewerten – Gestalten